Responsibility and Accountability

Alignment, Accountability und Autonomy sind drei englische Begriffe, die zusammen ein solides Fundament von Arbeit in adaptiven Organisationen bilden.

Alignment beschreibt die Übereinstimmung der Vorstellungen und Ziele verschiedener Personen, z.B. ein Team und eine Führungskraft.

Autonomie beschreibt den Grad von Selbstbestimmtheit für eine Person oder ein Team. Wichtig für eine stabile Autonomie ist immer auch die klare Beschreibungen ihrer Grenzen.

Accountability (auch responsibility) im englischen ist nach Webster’s Dictionary “die Eigenschaft oder den Zustand, rechenschaftspflichtig zu sein; eine Verpflichtung oder Bereitschaft, Verantwortung für die eigenen Handlungen zu übernehmen”.

Verantwortliches Handeln voranbringen

Wichtig: Bei Accountability geht es nicht um Bestrafung von Fehlverhalten, sondern um die Bereitschaft, Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen.

Wenn ich als Führungkraft verantwortliches Handeln voranbringen will, sollte ich

  • Mit mir selbst beginnen, Integrität und verantwortliches Handeln zeigen
  • klare Erwartungen setzen
  • Vertrauen und psychologische Sicherheit schaffen .
  • SMARTe Aufgaben forumlieren. SMART als Abkürzung für: „specific, measurable, attainable, results-oriented, trackable“, also spezifisch, messbar, erreichbar, ergebnisorientiert, nachvollziehbar oder 

Mehr dazu findet sich im Artikel “Lead”

 
 
Contributor: Krishan Mathis
Copyright © 2021 Radical Focus
Nach oben scrollen