Archive: Atome

Einfache Wissensbausteine

Story Flow

Stories durchlaufen typischerweise diesen (oder einen recht ähnlichen) Ablauf: Diskutieren: Stories brauchen Konversation und Diskussion zwischen den Beteiligten, um allen den Kontext, in dem die Story sich entfaltet, klar zu machen und jede fachliche, technische und ökonomische Expertise einfließen zu lassen. Das weitet die Sicht auf die Anforderung und macht das Warum klarer. Splitten: Zu …

Story Flow Read More »

Level 5 Leadership Stufen

Level 5 Leadership

Eine Schlüsselkomponente, wie sich eine Firma von Gut zu Großartig entwickelt. Über Level 5 Leadership Das Konzept des Level 5 Leadership wurde vor ca. 20 Jahren Jim Collins mit vielen Mitstreitern entwickelt. Er schrieb darüber ein populäres Buch “Good to Great”. Collins beschreibt darin, dass dem Konzept eine intensive empirische Arbeit zu Grunde liegt. Für …

Level 5 Leadership Read More »

Focus-Align-Enable-Empower

Selbstorganisierte Teams sind der Kern von Agilität. Damit ist die Hoffnung verbunden, dass sich quasi über Nacht alle Motivationsprobleme in Luft auflösen. Umso größer ist das Erstaunen, wenn es so nicht klappt. Oft sind gar nicht die Voraussetzungen geschaffen, damit Teams autonom arbeiten können: sie haben keine Informationen bzw. Orientierung über die Richtung, in die …

Focus-Align-Enable-Empower Read More »

Das Entwicklungsteam

Übersicht Das Team wandelt gemeinsam, effektiv, regelmäßig und zuverlässig Anforderungen in Produktinkremente, zunehmend bessere Versionen eines zu liefernden Produktes. Es hat mehr Freiheiten und Entscheidungskompetenz als in traditionell organisierten Entwicklungsprojekten. Scrum und Kanban beschreiben keine spezialisierten Rollen für die einzelnen Teammitglieder. Scrum definiert nur, dass das Team kollektiv für die Erreichung des versprochenen Projektfortschritts verantwortlich …

Das Entwicklungsteam Read More »

Die Scrum Master Rolle

Leitmotiv des Scrum Master / Team Facilitator / Agile Coach ist es, Team und Organisation zu helfen, besser zu werden und durch ständiges Lernen und Experimentieren höhere Produktivität zu erreichen. Neben der Erkennung und Beseitigung von Hindernissen (impediments), sind drei Felder zu bestellen: Unterstützung bei Zusammenarbeit und Kommunikation im Team — so dass alle Beteiligten sich darauf konzentrieren können, unmittelbaren …

Die Scrum Master Rolle Read More »

Die Product Owner Rolle

Der Product Owner ist proaktiv Im Vergleich zu traditionellen Auftraggebern oder Produktmanagern hat ein PO als Produktverantwortlicher während der gesamten Projektlaufzeit eine aktivere und prominente Rolle. Der Produktverantwortliche … ist eine einzelne Person und kein Kommitee ist der ‘single wringable neck’ mit sowohl der Fähigkeit wie Autorität zu entscheiden: um sicherzustellen, daß es konsistente Antworten und eine eindeutige Priorisierung …

Die Product Owner Rolle Read More »

Die Sprint-Retrospektive

Retrospektive warum und wie Kontinuierliche Verbesserung ist eine elementare Forderung für Scrum-Projekte, wobei das Thema „Lessons Learned” nicht erst nach dem Projekt auf der Tagesordnung stehen. In Scrum findet ein ständiges Lernen während des Projektes statt, und eines der wichtigsten Konzepte dafür ist die teaminterne Retrospektive nach jedem Sprint. In diesem Meeting lässt das Team …

Die Sprint-Retrospektive Read More »

Daily Standup

Das daily oder daily standup ist ein kurzes Treffen, jeden Arbeitstag am selben Ort im selben setting.

Zweck ist der schnelle Status im Team, ein gegenseitiges Synchronisieren. ‘Stand-up’ heisst es, weil es gerne im Stehen geschieht — dann halten sich die Redebeiträge kurz — weil jede:r wieder sitzen will.

Die tägliche Synchronisation ist wichtig, um Hindernisse, Hürden, Schwierigkeiten (impediments) zu identifizieren, Hilfe zu erfragen und zu geben bevor das zugesagte sprint goal beeinträchtigt wird.

Sprint Planning

Sprint Planning: das WAS und WIE für den nächsten Sprint planen Ziel des Sprint Planning ist es, das Arbeitspensum des Teams für den nächsten Sprint zu planen und notwendige Entscheidungen zu zu treffen. Das Sprint Planning ist zweigeteilt. Im SP1 (Sprint Planning 1) wird das WAS wird bestimmt. SP2 folgt unmittelbar auf SP1, plant die …

Sprint Planning Read More »

Priorisieren des Product Backlog

Welche Methoden und Tricks helfen bei der Priorisierung des Backlog und zur Planung von Releases? Agile Methoden maximieren Wertschöpfung in kurzen Zyklen. Eine zentrale Methode dazu ist die Zerlegung und Priorisierung in ‘vertikale’ funktionale Scheiben. Die richtige Priorisierung ist der Schlüssel für die Entwicklung des richtigen Produkts. Das laufende Verfeinern, das ‘refinement’ des Backlog ist …

Priorisieren des Product Backlog Read More »

Scroll to Top