Agile Rollen

Flow vor Silos

Rollen haben ihre Grundlage in der Struktur der Organisation.

  • Die Fähigkeit zur schnellen Adaption, das Liefern in kurzen Zyklen erfordert die richtige Aufstellung: Ablauforganisation ist wichtiger als Aufbauorganisation oder: Flow vor Silo.
  • Schnelle Entscheidungen erfordern mehr Delegation nach unten: Verantwortung ist themenorientiert, nicht alle Dimensionen müssen in der Rolle “Manager” gebündelt werden, sondern sind typischerweise anders verteilt: die agile Gewaltenteilung. Diese erfordert dafür eine enge Zusammenarbeit.

So entstehen andere Rollenbilder und eine andere Aufgabenteilung.

Agile Rollen und die Agile Aufgabenteilung

Arbeitsteilung gibt es, um Komplexität der Verantwortung zu reduzieren.

Keine der Rollen kann alleine Erfolg haben. Die verteilten Verantwortungen beschreiben Perspektiven auf das System, bilden keine neue Silos sondern generieren gemeinsame Verantwortung.

 

Agile Organisationen betrachten verschiedene Dimensionen von Verantwortung. Produktiver wird es, wenn je eine Rolle sich auf eine der Perspektiven konzentriert. Aufgaben können so effektiv, flexibel, kooperativ und vor allem nachhaltig erledigt werden: zuverlässig Ergebnisse liefern und Nutzen schaffen.

Als Product Owner

… brauche ich einen Begriffsrahmen, mit dem ich den upstream-Teams erklären kann, warum ich in kurzen Zyklen updates über ihren Status benötige.

mein Fokus: Das Produkt

Um meine Verantwortung nachzuvollziehen:

Denke an “Projektmanager” und ersetzt “Projekt” durch langfristige Verantwortung für Produkte statt Projekte: Produktverantwortung ist end-to-end und langfristig.

Als Product Owner

Adam, der Product Owner

… brauche ich einen Begriffsrahmen, mit dem ich den upstream-Teams erklären kann, warum ich in kurzen Zyklen updates über ihren Status benötige.

mein Fokus: Das Produkt

Um meine Verantwortung nachzuvollziehen:

Denke an “Projektmanager” und ersetzt “Projekt” durch langfristige Verantwortung für Produkte statt Projekte: Produktverantwortung ist end-to-end und langfristig.

Als People Lead

… brauche ich ein alignment meiner Teams auf die Verbesserung der Lieferzuverlässigkeit und Qualitätsmetriken und dazu ständiges gemeinsames Lernen und kontinuierliches Verbesserung.

Führungsverantwortung

mein Fokus: Die Organisation

Um meine Verantwortung nachzuvollziehen:

Denke an “People Lead” und die Zusammenarbeit mit dem Product Owner auf den Produktfokus. Es geht um Know-How entwickeln und dafür die Umgebung bereitstellen.

Als People Lead

… brauche ich ein alignment meiner Teams auf die Verbesserung der Lieferzuverlässigkeit und Qualitätsmetriken und dazu ständiges gemeinsames Lernen und kontinuierliches Verbesserung.
Führungsverantwortung

mein Fokus: Die Organisation

Um meine Verantwortung nachzuvollziehen:

Denke an “People Lead” und die Zusammenarbeit mit dem Product Owner auf den Produktfokus. Es geht um Know-How entwickeln und dafür die Umgebung bereitstellen.

Als Scrum Master

… brauche ich einen zuverlässigen Rahmen, in dem ich die Autonomie meines Teams schützen kann um ihre Motivation, Zusammenarbeit und Verantwortung zu stärken.

Verantwortung Scrum Master

mein Fokus: Lieferfähigkeit und gute Arbeitesbedingungen

Um meine Verantwortung nachzuvollziehen:

Denke an “Team Lead, Agile Master, Team-Facilitator” minus Personalverantwortung und damit volle Aufmerksamkeit auf das Wohlergehen, die Lieferfähigkeit und die kontinuierliche Verbesserung meines Teams.

Als Scrum Master

Charly, Scrum Master
… brauche ich einen zuverlässigen Rahmen, in dem ich die Autonomie meines Teams schützen kann um ihre Motivation, Zusammenarbeit und Verantwortung zu stärken.
Verantwortung Scrum Master

mein Fokus: Lieferfähigkeit und gute Arbeitesbedingungen

Um meine Verantwortung nachzuvollziehen:

Denke an “Team Lead, Agile Master, Team-Facilitator” minus Personalverantwortung und damit volle Aufmerksamkeit auf das Wohlergehen, die Lieferfähigkeit und die kontinuierliche Verbesserung meines Teams.

Als Coach

… brauche ich Ressourcen, mit denen ich Trainings für meine Teams effektiv unterstützen kann.

Mit gemeinsamen Grundwissen und Vokabular gelingt es in Trainings und Workshops leichter, Erfahrungen in die praktische Umsetzung zu bringen.

Rollenteilung reduziert Komplexität

mein Fokus: Verbesserung

Meine Verantwortung als Coach:

Ich unterstütze alle darin, die Kompetenzen für ihre Aufgaben aufzubauen.

Meine Rolle als Berater:in:

Ich unterstütze die Organisation dabei, zu lernen und sich als Organisation weiter zu entwickeln.

Meine Lernreise? Da gibt es viel Überlappung mit der der Scrum Master, aber ich muss auch verstehen, welche Aufgaben und Kompetenzen die anderen Rollen haben, um sie effektiv zu unterstützen.

Als Coach

… brauche ich Ressourcen, mit denen ich Trainings für meine Teams effektiv unterstützen kann.

Mit gemeinsamen Grundwissen und Vokabular gelingt es in Trainings und Workshops leichter, Erfahrungen in die praktische Umsetzung zu bringen.

Rollenteilung reduziert Komplexität

mein Fokus: Verbesserung

Meine Verantwortung als Coach:

Ich unterstütze alle darin, die Kompetenzen für ihre Aufgaben aufzubauen.

Meine Rolle als Berater:in:

Ich unterstütze die Organisation dabei, zu lernen und sich als Organisation weiter zu entwickeln.

Meine Lernreise? Da gibt es viel Überlappung mit der der Scrum Master, aber ich muss auch verstehen, welche Aufgaben und Kompetenzen die anderen Rollen haben, um sie effektiv zu unterstützen.

Als Entwickler

… möchte mich konzentrieren auf das, was ich am Besten kann: eleganten Code schreiben um Probleme einfach zu lösen. Ich will  Unterstützung bei meiner Weiterentwicklung und nicht von meiner Entwicklungsarbeit abgelenkt sein.

Lösungsverantwirtung

Fokus: Lösungsverantwortung

Um meine Verantwortung nachzuvollziehen:

Denke an “gemeinsame Verantwortung für das Ganze” und “Mitdenken beim Produkterfolg”. Die richtige Lösung richtig umsetzen.

Als Entwickler

… möchte mich konzentrieren auf das, was ich am Besten kann: eleganten Code schreiben um Probleme einfach zu lösen. Ich will  Unterstützung bei meiner Weiterentwicklung und nicht von meiner Entwicklungsarbeit abgelenkt sein.

Lösungsverantwirtung

Fokus: Lösungsverantwortung

Um meine Verantwortung nachzuvollziehen:

Denke an “gemeinsame Verantwortung für das Ganze” und “Mitdenken beim Produkterfolg”. Die richtige Lösung richtig umsetzen.

Scroll to Top