Das Entwicklungsteam

Übersicht

Das Team wandelt gemeinsam, effektiv, regelmäßig und zuverlässig Anforderungen in Produktinkremente. Inkremente sind zunehmend bessere Versionen eines zu liefernden Produktes.

Das Entwicklungsteam hat mehr Freiheiten und Entscheidungskompetenz als in konventionell organisierten Entwicklungsprojekten.

Scrum und Kanban beschreiben keine spezialisierten Rollen für die einzelnen Teammitglieder. Scrum definiert nur, dass das Team kollektiv für die Erreichung des versprochenen Projektfortschritts verantwortlich ist.

Kanban arbeitet mit den vorhandenen Rollen und hat keine dezidierte Rollendefinition.

Daraus ergibt sich: alle notwendigen Fähigkeiten müssen im Team verfügbar sein.

Rolle und Aufgaben

Das Entwicklungs-/Umsetzungsteam …

  • besteht typischerweise aus 3 bis 9 Personen an einem gemeinsamen Ort (colocation). An einem Ort gemeinsam zu arbeiten vereinfacht ständige 1:1 und n:n-Kommunikation. Bei wesentlich mehr Personen und wenn jede:r an verschiedenen Orten ist, wird das erheblich schwieriger.
  • Mitarbeiter arbeiten nur in einem Team
    … und wechseln niemals während eines Sprints. Ausnahmen sind möglich bei temporär unterstützenden Funktionen für z.B. System- oder Datenbankadministratoren
  • besteht aus cross-functional T-shaped professionals,
    … die kritisches Denken pflegen und eine besondere Expertise haben (der vertikale Balken des ‘T’) und andere Dinge professionell beherrschen (der waagerechte Balken des ‘T’)
  • verfügt mit breiter Fach-, Produkt- und Systemerfahrung über
    alle notwendigen Kenntnisse (z.B. mit Softwareingenieuren, UI-/UX-Designern, Testern, Fachexperten) und ist damit autonom um das Zielprodukt erfolgreich zu liefern
  • arbeitet funktionsübergreifend und ohne festgelegte Rollen.
    In der Praxis ist das nicht immer möglich. Erwartet wird die Bereitschaft und Kompetenz andere Mitarbeitende auch in Aufgaben neben dem eigenen Spezialgebiet zu unterstützen
  • ist weitgehend selbstorganisiert in der Art und Form, seine Arbeit zu tun. Das Team wird nicht von einem Projektleiter, Product Owner oder Scrum Master organisiert.

Drei Punkte fassen das Entwicklungs-/Umsetzungsteam zusammen:

  1. Autonomie festzustellen, wie und wann es seine Arbeit abschließt
  2. vollständige Kontrolle über die Menge der Arbeit, die es annimmt
  3. Kollektive Verantwortung für Inkremente — die Leistung aller zählt als Eines, nicht die Leistung Einzelner

Wird Scrum als Organisationsform gewählt kommt hinzu, dass das Team …

  • … schätzt, wie viele der am höchsten priorisierten Features aus dem Product Backlog es in einem Sprint liefern kann
  • … sich im Sprint Planning auf ein Sprint-Ziel verpflichtet
Kategorien: Team
Schlagworte: Rolle
Contributor: Krishan Mathis
Lizenz: © Contributer
Nach oben scrollen